Wer sind wir ?

Wir haben uns als 1. WSV Lausitzer Seenland (WSVLS) am 16.04.2003 gegründet. Hervorgegangen sind wir aus der Sektion Wassersportfreunde des Kultur- und Sportverein Geierswalde e.V. Den Zielen, Zweck und Aufgaben des Vereins fühlen wir uns grundsätzlich verbunden

Entwicklung, Gestaltung und Förderung wassersportlicher Aktivitäten auf dem Lausitzer Seenland.Unterstützung der Strukturanpassung und Regionalentwicklung nach dem Auslaufen des Bergbaus und der Bergbausanierung im Rahmen der Vereinstätigkeit durch die Gestaltung wassersportlichen Lebens auf dem Lausitzer Seenland in Einklang mit den Bürgerinteressen und der Kommunalentwicklung.

Regionale und überregionale Gestaltung touristischer und wassersportlicher Entwicklung im Lausitzer Seenland. Vorrangig werden Bootssportarten (Surf- und Segelsport) als Amateursport entwickelt.

Eine langfristig angelegte umweltorientierte maritime Jugendarbeit mit gezielter Förderung sportlicher Übungen und Leistungen sind Satzungszweck.

Die Ausrichtung und Gestaltung von Segeltörns und -Regatten einschließich der Integration in das regionale und dörfliche Leben sind wesentlicher Inhalt der Vereinsarbeit.Nicht zuletzt möchten wir als Vereinsmitglieder zum fairen seemännischen Verhalten auf allen Gewässern beitragen.

-Wir sind Wir- unser Projekt zur Inklusion im Segelsport. Der Wassersportverein hat neben dem Kinder - und Jugendsport, das Segeln mit und ohne Handicap ein weiteres Schwerpunktthema. Als Trainingsstüzpunkt des Sailingteam Germany Academy befindet der fünfte Standort für die Inklusion im Segelsport im Aufbau.

 

Workshop des Vereinsvorstandes

Der neue Vereinsvorstand hat sich am 20.01.2018 zu einen Strategie-Workshop zusammen gefunden. Aufgabe und Ziel die Vorstandsarbeit für die anstehenden und zukünftigen Themen auszurichten uns neu zu organisieren. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch einen Moderator (Franz), der letztendlich den Workshop leitete. Inhaltlich konnten Themen und Punkte besprochen werden, die in der Vergangenheit zu Diskussionen und Missverständnissen geführt haben. Positive aber negative Themen der Vergangenheit zeigten Verbesserung-Potential für die Zukunft auf.  In Ergebnis dessen und unter der Interessen-Vielfältigkeit unserer Mitglieder wird ein Leitbild (Vision) des Vereins entwickelt. Dieses wird auf der nächsten Mitgliederversammlung vorgestellt. Abschließend  waren sich alle Teilnehmer einig, dass es ein sehr gelungener und konstruktiver Workshop war. Vielen Dank an Klaus, der seine Räumlichkeiten im Dentallabor zur Verfügung gestellt und die kulinarische Betreuung organisiert hat.  (Hagen)

Paralympics-Sieger Kroker in Athleten-Kommission gewählt

Mit dem Hamburger Jens Kroker ist zum ersten Mal ein paralympischer Segler in die Athleten-Kommission des Weltseglerverbandes World Sailing gewählt worden. Diese Neuerung hatte der Verband bei seiner Jahrestagung 2017 beschlossen. Mit Kroker erhält nicht nur der paralympische Sport eine erfahrene Stimme in der Kommission. Auch der deutsche Segelsport hat darüber endlich einmal einen Vertreter in dem neunköpfigen internationalen Gremium, dem neben Kroker Yann Rocherieux (Frankreich), Sofía Bekatorou (Griechenland), Jo Aleh (Neuseeland), Maayan Davidovich (Israel), Juan Ignacio Maegli (Guatemala), Vasilij Zbogar (Slowenien), Sarah Gosling (Großbritannien) und Lijia Xu (China) viel olympischen Glanz verleihen und die Interessen ihres Leistungssports vertreten. Hier gibts den ganzen Artikel bei Yacht-Online.

Hafenmeister / Hafenmeisterin für 2018 gesucht

Hafenmeister sind für die Schiffsbewegungen, die Sicherheit und die nautische Verwaltung von Häfen zuständig. Wer den Umgang mit Menschen nicht scheut, an einer Tätigkeit an frischer Luft und am Wasser bei jedem Wetter interessiert ist, sich für Ordnung und Sicherheit im Hafenbereich / Vereinsgelände des 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland e.V. einsetzen und durchsetzen möchte, handwerklich beruflich oder privat vorbelastet ist, vielleicht selbst Wassersportler ist, bieten wir die Stelle eines Hafenmeisters / einer Hafenmeisterin ab 2018 an. Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen (Vorstand).

Tag der offenen Tür im Johanneum

Getreu dem Motto „Nach der Saison ist vor der Saison“ haben unsere Kinder und Jugendlichen am 6.1.18 ihr erstes Wintertraining in diesem Jahr durchgeführt. Im Rahmen des „Tages der offenen Tür“ im christlichen Gymnasium "Johanneum" hatten wir aufgrund des gemeinsamen Kooperationsvertrages die Möglichkeit unseren Verein und Hobby zu präsentieren, und gleichzeitig die Turnhalle für ein sportliches Training zu nutzen. Besondere Aufmerksamkeit fanden die im Foyer und der Turnhalle aufgebauten OPTI und CADET. Hier konnten wir interessierten Kindern und Eltern das Hobby „Segeln“ näher bringen, und gleichzeitig über das sportliche Angebot des WSVLS und gemeinsame Aktivitäten mit dem Johanneum informieren. Ein gelungener Tag nicht nur für das Johanneum, da auch der Verein sich in eigener Sache präsentieren konnte.

Vielen Dank an die Schulleitung des Johanneums und Andreas Hompesch (Sportlehrer) für die Unterstützung, Organisation und Durchführung.